22.01.2013

Neue L & D-Zentralküche in Mendig ermöglicht gesunde Cook & Chill-Produktion

Cook & Chill bei L & D
Mehr Kapazität & Qualität für die Kinder- und Jugendverpflegung bietet die L & D-Zentralküche in Mendig.
Foto: L & D/Redeker
Das Cateringunternehmen L & D mit Sitz in Bonn hat Ende letzten Jahres eine zweite Zentralküche in Mendig bei Koblenz eröffnet. Nachdem die Kapazitäten der örtlichen L & D-Betriebsstätten für die Zubereitung von Gerichten für die Kinder- und Jugendverpflegung erschöpft waren, stieß L & D auf der Suche nach einem geeigneten Objekt im letzten Jahr auf den Flughafen Mendig und die dort angesiedelte, stillgelegte und rund 500 Quadratmeter große Bundeswehrküche. Drei gute Gründe sprachen für diesen Standort:
I. Die Investitions- und Pachtkosten sind deutlich geringer als bei einem eigenen Neubau, da die bestehenden Räumlichkeiten lediglich mit modernen Geräten ausgestattet werden mussten.
II. Mendig verfügt mit der Autobahnanbindung über eine sehr gute Infrastruktur, zudem schafft die Nähe zu Koblenz und den dortigen L & D-Betrieben zusätzliche Synergien.
III. Die Lage im Grünen auf dem Flugplatz bietet ein ideales Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter/-innen, denn hier gibt es genug Raum für die benötigte Logistik – während es in einem Stadtzentrum oft Parkplatznot oder Staus gibt, die viel Zeit und Energie binden.

Mehr Kapazität & Qualität für die Kinder- und Jugendverpflegung

Seit den Herbstferien wird in der modernisierten Küche schultäglich nach dem Cook & Chill-Prinzip frisch gekocht. D. h. die einzelnen Speisen werden nicht ganz fertig gegart, dann sehr schnell heruntergekühlt, verpackt und gekühlt an Einrichtungen wie Schulen und Kindergärten ausgeliefert. Erst in der Einrichtung unmittelbar vor dem Verzehr werden die Speisen in speziellen Konvektomaten „regeneriert“, also zu Ende gegart und auf die richtige Verzehrtemperatur gebracht. Dieses Verfahren zeichnet sich einerseits durch eine hohe Qualität und andererseits durch eine günstige Wirtschaftsweise aus: Denn es entfallen lange Warmhaltezeiten, die den Nährstoffgehalt beeinträchtigen und es wird nur genau die Menge an Speisen geliefert und erhitzt, die tatsächlich benötigt wird – so lässt sich die Verschwendung von Speisen vermeiden.

Derzeit werden schultäglich ca. 2.000 Kinder und Jugendliche sowie ihre Betreuer und Lehrer in 26 Einrichtungen mit gesunden und abwechslungsreichen Mahlzeiten verpflegt. Von den 2.000 Essen wurden rund 600 auf Kundenwunsch noch nicht auf Cook & Chill umgestellt und daher weiterhin warm ausgeliefert. Betriebsleiter Arno Mertgen, ebenfalls zuständig für das Betriebsrestaurant im Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung in Koblenz, unterstehen 15 Mitarbeiter/-innen, die von 6:00 bis 15:00 Uhr in Mendig im Einsatz sind. Zwei Spülkräfte kümmern sich bis 17:00 Uhr darum, dass morgens alle abgeholten Behälter wieder blitzblank sind.

Auch Betriebe und Firmen in einem Radius von 50 Kilometern rund um Koblenz und Mendig ohne eigene Kantine können sich ab sofort von L & D beliefern lassen. Zusätzlich wird die neue Küche für das Event Catering in der Region Mayen-Koblenz genutzt – z. B. für die Zubereitung der Speisen anlässlich der 1&1-Weihnachtsfeier in Montabaur Ende letzten Jahres.

Gebietsleiter Lothar Kaesberg ist sicher, dass dieser neue L & D-Standort sehr viel Potenzial hat: „Die Zentralküche in Mendig ergänzt nicht nur die seit 2007 in Betrieb genommene moderne Küche für die Kinder- und Jugendverpflegung in Köln-Mülheim perfekt. Sie bietet auch dem L & D Event Catering noch mehr Möglichkeiten, zeit- und ortsnah für eine außergewöhnlich gute und logistisch verlässliche Cateringdienstleistung zu sorgen – und damit für zufriedene Kunden und Gäste.“